Kompetenzen für einen Beruf mit Zukunft! Studiere "Embedded Automation Design"

Für die Neukombinationen bekannter Technologien und für die Entwicklung neuer Technologien werden zunehmend Fachkräfte mit besonderen Fähigkeiten gesucht. Kleinst-Computer finden sich in immer mehr Produkten wieder - in Gegenständen der privaten Nutzung als auch in der Automation. Wer sich für den Bereich "Industrie 4.0" und "Internet der Dinge" interessiert, erwirbt in diesem Studium Kompetenzen für einen Beruf mit Zukunft.

Konzeption

Wissensvermittlung

Theoretische Grundlagen lernen zu Mathe, Logik, Elektrotechnik, Robotics, Vernetzung, Security und andere Themen.

Programmierung

Studieren im Labor

Hard- und Software-Kenntnisse erweitern durch selbstständige praktische Arbeit mit modernsten Kleinst-Computern.

Hardware

Projektmanagement

Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams zur professionellen Entwicklung innovativer Technologien, Produkte und Verfahren.

Zukunftsaussichten für Absolventen?

Vernetzte Systeme in bekannten Produkten sind eine Technologie, die sich immer stärker im kompletten Lebensumfeld durchsetzen bzw. eingebunden werden. Daher sind Absolventen dieses Berufsfeldes sehr gefragt, um die technologischen Entwicklungen voranzutreiben.

Absolventen werden Profis in der Interaktion zwischen Hard- und Software. Sie können ihre im Studium erworbenen Kenntnisse in den unterschiedlichsten Branchen von Industrie, Handel und Logistik einbringen. Absolventen qualifizieren sich für Aufgaben in den Bereichen Industrie 4.0 und der Unternehmens-IT und sind in innovativen Projekten gefragte Mitarbeiter als Schnittstellenmanager zwischen verschiedenen Funktionsbereichen.

Was sollten Studieninteressenten mitbringen?

Innovative Konzepte erfordern spezialisiertes Know-How. Daher sollten Interessenten besondere Voraussetzungen mitbringen.

Innovatives Denken
Technikinteressiert
Naturwissenschaftliche Affinität
Spaß am kreativen Arbeiten
Gute Noten in Mathematik
Gute Abschlussnoten

Studium kompakt!

Das Studium umfasst 36 Monate und findet im regelmäßigen Wechsel von Theorie- und Praxisphasen an den beiden Lernorten Leibniz-Fachhochschule und dem eigenen Unternehmen statt.

Das Studium beginnt erstmalig zum Januar 2018. Danach starten die neuen Jahrgänge immer zum September jeden Jahres.

Interessenten müssen die Hochschulzugangsberechtigung in Niedersachsen (z. B. Abitur, Fachhochschulreife oder aufgrund der beruflichen Vorbildung) nachweisen sowie einen Ausbildungs-/Studienvertrag mit einem Partnerunternehmen.

Studieninteressenten bewerben sich direkt bei einem (Partner-) Unternehmen und durchlaufen je nach unternehmensinternen Vorgaben verschiedene Bewerbungsverfahren. Nach erfolgreichem Abschluss meldet das kooperierende Unternehmen den Studierenden an der Leibniz-FH an.

Für Unternehmen

Sie möchten mit uns gemeinsam Fachkräfte für die Zukunft ausbilden und sich über den dualen Studiengang Embedded Automation Design informieren? Wenden Sie sich für ein persönliches Gespräch an den Studiengangsverantwortlichen Prof. Dr. Norbert Gülke (Tel. 0511 95784-26 oder E-Mail guelke@leibniz-fh.de)

Leibniz-FH: School of bussines